Übersicht

Galerie

„Neue“ Fulerumer Straße

Die Fulerumer Straße wurde – nach jahrzehntelanger Planung – von der Straße „Am Ehrenfriedhof“ zur Kreuzung Erbach verlängert (Fertigstellung im Jahr 2011); dieses von Haarzopfer Bürgern auch als „Neue Fulerumer Straße“ bezeichnete Teilstück ist geprägt von den derzeit sehr beliebten,…

Fulerumer Straße

Ein Blick auf die „alte“ Fulerumer Straße, die neben dem Südwestfriedhof über die Wienenbuschbrücke nach Frohnhausen führt, zeigt mit ihrem Alleen-Charakter, warum Haarzopf und Fulerum ebenso grüne wie beliebte Essener Stadtteile sind.

Moses an der Wienenbuschbrücke

Die von den Künstlern und Steinmetzen Erwin und Georg Schaab entworfene und geschaffene Moses-Skulptur an der Wienenbuschbrücke, die am nördlichen Ende der Fulerumer Straße die Stadtteile Fulerum und Frohnhausen verbindet.

Der Wasserturm

Der Wassertum befindet sich in an der Velauer Straße in Mülheim an der Ruhr und wird von der Rheinisch Westfälischen Wasserwerksgesellschaft (RWW) betrieben. Errichtet wurde das markante Bauwerk im Jahr 1974 und anders als andere Wassertürme – die stillgelegt oder…

Blick nach Osten

Auch ein Blick von der Hatzper Straße in Richtung Schuir (im Hintergrund die ehemalige Karstadt-Hauptverwaltung) zeigt – ähnlich wie an der Fulerumer Straße – den grünen Charakter des von Feldern und Grünflächen eingerahmten Stadteils.

Raadter Straße

Die Raadter Straße führt vorbei an der neuen Schule „Haus des Lernens“ und der Ruhmbachsiedlung südlich zum Verkehrslandeplatz Essen/Mülheim (gerne auch nicht ganz richtig als „Mülheimer Flughafen“ bezeichnet)…